Aktuell
Aktuell

Das Arbeitsrecht ist stetig im Wandel. Wir verfolgen die aktuelle Rechtslage und sind so stets auf den neuesten Stand.

In eigener Sache

16.07.2021

Auszeichnungen im Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Sowohl die Kanzlei RUDOLF & VOSSBERG als auch deren Partner Dr. Klaus Rudolf und Dr. Veit Voßberg wurden auch dieses Jahr – nunmehr bereits im dritten Jahr hintereinander – aus insgesamt 10.972 Fachanwälten für Arbeitsrecht in Deutschland sowohl von der WirtschaftsWoche als auch vom Handelsblatt in Kooperation mit dem US-Verlag BestLawyers® ausgezeichnet.

Weiterlesen

Rechtsprechung / Gesetzgebung

16.07.2021

BAG: Abmahnung wegen nicht angezeigter Nebentätigkeit wirksam

BAG, Urteil vom 15.06.2021 – 9 AZR 413/19
Orientierungssätze (von RUDOLF & VOSSBERG; nicht. amtl.)

Der Arbeitgeber darf einen Redakteur abmahnen, wenn dieser – ohne eine Einwilligung einzuholen – einen Artikel bei einem Konkurrenten veröffentlicht

Weiterlesen

Rechtsprechung / Gesetzgebung

16.07.2021

LAG Düsseldorf: Kurzarbeit „Null“ berechtigt zur Urlaubskürzung

LAG Düsseldorf, Urteil vom 12.03.2021 - 6 Sa 824/20
Orientierungssätze (von RUDOLF & VOSSBERG; nicht. amtl.)

Arbeitgeber können Urlaubsansprüche für Zeiträume, in denen Kurzarbeit „Null“ vereinbart war, kürzen, da der Urlaub für den Zeitraum der Kurzarbeit „Null“ nicht entstanden ist.

Weiterlesen

Rechtsprechung / Gesetzgebung

15.05.2020

BAG: Betriebliche Regelung zur Verkürzung vergütungspflichtiger Fahrtzeiten unwirksam

BAG, Urteil vom 18.03.2020 - 5 AZR 36/19
Orientierungssätze (von RUDOLF & VOSSBERG; nicht. amtl.)

Die Vergütungspflicht von Fahrtzeiten kann durch eine Betriebsvereinbarung nicht eingeschränkt werden, wenn der einschlägige Tarifvertrag bereits sämtliche Fragen zur entgeltpflichtigen Arbeitszeit regelt.

Weiterlesen

Rechtsprechung / Gesetzgebung

26.11.2019

BAG: Freistellung durch den Arbeitgeber. Was passiert mit den Überstunden?

BAG, Urteil vom 20.11.2019, 5 AZR 578/18
Orientierungssatz (von RUDOLF & VOSSBERG; nicht. amtl.)

Eine Freistellung unter Anrechnung von Freizeitausgleichsansprüchen erfolgt nur, wenn dies ausdrücklich geregelt ist.

Weiterlesen